Sperrmüll


Die Sperrmüll-Entsorgung ist nicht immer so einfach, wie sie sein sollte. Viele Gemeinden bieten feste Daten an, zu denen kostenlos abgeholt werden kann. Meist sind diese sogenannten Sperrmüll-Termine halb- oder vierteljährlich. Ein spezieller Müllwagen holt den an den Bürgersteig gestellten Sperrmüll ab und zerkleinert ihn unmittelbar in einer integrierten Müllpresse. Schnell und einfach also für jeden Bürger.

Wer diesen Termin jedoch verpasst, für den ist guter Rat nicht selten teuer, wenn er den Sperrmüll nicht noch ein halbes Jahr lang lagern möchte: Die Sperrmüll-Entsorgung auf Abruf erfolgt meist über die Stadtwerke und kostet eine ganze Menge. Abgerechnet wird meist nach Gewicht oder auch Volumen. Manche Städte bieten auch die Möglichkeit, mit eigenem Wagen zur Müllpresse zu fahren und dort sein Sperrgut hineinzuwerfen. Hier wird zumeist ebenfalls nach Wagengewicht abgerechnet- vor und nach der Entladung.

Das unbedachte Abstellen von sperrigem Unrat auf dem Gehweg - gern versehen mit dem Zettel “Geschenkt” oder “Zur Selbstbedienung”- kann den Verursacher dabei teuer zu Stehen kommen: Auf eigene Faust eine Sperrmüll-Entsorgung zu betreiben, wird in allen Städten mit hohen Bußgeldern geahndet.

Was also tun, um den eigenen Unrat möglichst kostengünstig und korrekt entsorgen zu lassen? Die von der Gemeinde ausgegebenen Sperrmüll-Termine werden nicht selten ungelesen mit der Werbepost entsorgt. Auch die Orientierung an Nachbarn, die ihren Sperrmüll auf den Gehweg stellen, ist nicht immer hilfreich. Wie erwähnt, betreiben viele Menschen unerlaute Sperrmüll-Entsorgung auf eigene Faust. Eine gute Möglichkeit zur Orientierung bietet unser Portal Haushaltsaufloesungen-regional.de, auf dem zentral Alles zum Thema Müllentsorgung und Vorschriften bezüglich dieser zu lesen ist. Auch Informationen mit Sperrmüll-Terminen ist dort zu finden. Im Zweifellsfall sollte man sich an die zuständige Stelle wenden, die über die Gemeinde- oder Stadtverwaltung in Erfahrung gebracht werden kann. Auch das Beauftragen eines privaten Entrümplers, der eine eigene Sperrmüll-Entsorgung betreibt, ist eine Alternative.

Auch in der professionellen Verarbeitung von Sperrmüll werden Metalle und andere wertvolle Produkte dabei aussortiert. Viele Händler machen mitunter lukrative Geschäfte mit dem ungeliebten Hausrat anderer und suchen vor allem gebrauchte Haushaltsgeräte. Aber auch für den Normalverbraucher gibt es auf dem Sperrmüll oft Wunderschönes zu entdecken- eine große antike Vase, deren Wert vor allem ideeller Natur ist; originale Sitzkissen aus den Sechziger Jahren, die nach einem Waschgang wieder wie aus dem Designerladen ausschauen; vielleicht auch ein Babyhochstuhl, der gerade recht zum Neugeborenen kommt. Schließlich wird der Begriff “Sperrmüll” in Zeiten von wachsendem Umweltbewusstsein und dem Trend, Gegenstände in Retro-Manier wieder aufleben zu lassen, immer mehr zum Synonym für wahre Schätzchen in Secondhandmanier.

Zum Teil lassen sich beim Sperrmüll also wahre Fundstücke ergattern, was auch Händler für gebrauchtes Mobiliar inzwischen tatkräftig ausnutzen um Ihren Gewinn zu steigern. Vielleicht finden auch Sie Ihr Sperrmüll-Schnäppchen! Spätestens zum alljährlichen Frühjahrsputz fallen wieder allerhand Dinge an, die nicht mehr benötigt werden: Hausrat, alte Spielsachen, Möbel, kaputte technische Gegenstände usw. Manches lässt sich noch gut reparieren oder zum Beispiel auf dem Flohmarkt verkaufen. Sperrige Gegenstände aber, für die es keine Verwendung mehr gibt, müssen als Sperrmüll abtransportiert werden, da sie in aller Regel nicht in die normale Mülltonne passen oder zuviel Platz wegnähmen. Vielleicht sollten Sie also eine Kleinanzeige für eine Haushaltsauflösung in Betracht ziehen. Der frei geschaffene Raum auf Dachboden und Keller macht sich schnell positiv bemerkbar und gibt das Gefühl, endlich etwas lang Gelagertes weggeschafft zu haben. Und vielleicht können Sie sogar noch etwas dabei verdienen.

Ein weiterer Vorteil dieses Portals: Es ist immer auf dem aktuellen Stand und ist einer breiten Öffentlichkeit zugänglich- jeden Tag also kommen neue Inserate hinzu, die das Verpassen eines Abhol-Termins für den ungeliebten Sperrmüll nur noch halb so schlimm machen.

Im Netz bookmarken: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen k├Ânnen.
  • del.icio.us
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Google Bookmarks
  • Tausendreporter
  • YahooMyWeb